Best of Marokko
Allgemein
Reiseplaner
Karte
Ortsübersicht
Distanzen
Touren
Begleitete Rundreisen
Landrover - Touren
Mountain Bike - Touren
Wandern / Trekking
 
Reisedatenübersicht

TourenBegleitete RundreisenRif & das Erbe Andalusiens

Rif & das Erbe Andalusiens

Reise in Norden Marokkos

Tanger – das Tor zu Afrika ist Ausgangspunkt für diese Entdeckungsreise zu kulturellen und landschaftlichen Highlights im Norden Marokkos. Von der Stadt an der Strasse vom Gibraltar reisen Sie durch malerische Pinienwälder, Olivenhaine und grüne Berge nach Tétouan. Wir sind gespannt, wie Ihnen die als UNESCO Weltkulturerbe eingetragene Medina von Tétouan gefallen wird. Die authentische, lebendige Altstadt steht im Kontrast zum modernen spanischen Stadtteil mit seinen weissgewaschenen Gebäuden, hohen Fenstern vor dem spektakulären Hintergrund des Rifgebirges. Über 40 Jahre war Tétouan Hauptsitz des spanischen Protektorats und konnte sein spanisch-maurisches Flair bis heute erhalten. Eine abwechslungsreiche Berglandschaft mit Dörfern und Korkeichen- und Nadelwäldern geleitet Sie zum reizvollen Städtchen im Hinterland – nach Chefchaouen. Die Stadt zu Füssen der beiden Berge die dem Ort den Namen „die zwei Hörner“ gaben, offenbart die andalusischen Einflüsse mit seinen braunrötlichen Dächern und hellblauen Gebäuden und den engen Strassen, die zu einer Art Dorfplatz führen. Seit langer Zeit schon verzaubert das Städtchen die Reisenden mit seinem Charme. Die Rifbäuerinnen mit ihren Strohhüten und farbigen Kleidern prägen das Landschaftsbild genauso wie die weissen Städte, die in den schwarzen Steinen des Rifs zu hängen scheinen. Eine gebirgige Strasse, gesäumt von mäjestätischen Zedern, Nuss- und Olivenbäumen führt Sie vorbei an Hanffeldern bergauf und bergab nach Fes. Ein kundiger Führer und ein orientalisches Riad als Oase sind in diesem einmaligen bunten Souk Basis für einen stimmigen Aufenthalt. Auf den Spuren der Geschichte reisen Sie weiter nach Meknes und Moulay Idriss. Die Kleinstadt, die sich malerisch um einen Felssporn zieht, erfrischt den Geist mit seiner Pilgeratmosphäre. Nach Tanger und Tétouan gelangen Sie nun zum dritten Hafen dieser Rundreise – nach Larache an der Atlantikküste. Im Hinterland des malerischen Küstenstädtchen Asilah geniessen Sie den Ausklang der Reise bei einer Wanderung und einem Glas feinen marokkanischen Rotweins. Nebst den Besichtigungen zu Fuss in Gassen, die nie flach, aber immer dem Umstand Rechnung tragen, auf einem Hügel gebaut zu sein, haben Sie während dieser Rundreise während Strandspaziergängen und Wanderungen auf Hochebenen und zu Gebirgszügen die Gelegenheit, das Neuland zu erwandern. Der Ruf, der über den Rif liegt, lockt - verheissungsvoll und mit einem Hauch von Abenteuer, sicher begleitet von unserem lokalen kundigen Team und stimmiger Logis in Riads und Gästehäusern.

Reiseverlauf:
Tanger – Tétouan – Chefchaouen – Fes – Meknes – Moulay Idriss – Larache – Asilah - Tanger

Anforderungen:
Stadtspaziergänge mit viel auf und ab, leichte Landwanderungen im Rifgebirge und auf Hochebenen, unterschiedliche klimatische Anforderungen, eine Reise mit dichten, bunten Eindrücken

Equipe:
lizenzierter Wanderführer, lokale Stadtführer, Chauffeur, Riad-Gästehausteam

 
Dauer
10 Tage
Teilnehmerzahl
4 - 12 Personen
Unterkunft
Riad, Gästehaus, einfache Herberge
Ausgangsort: Tanger
Ende in: Tanger
Reiseprogramm